Tradition und familiäre Atmosphäre seit 1994

veranstaltet von:   

   und  

Herzlich Willkommen!

Schön, dass Ihr euch für den Eberbacher Jedermann- und Sprint-Triathlon interessiert. Hier findet Ihr alles Wissenswerte rund um die Veranstaltung von A, wie Anmeldung, bis Z, wie Zeitplan. Schaut Euch auch gerne etwas um. Und sollten dann noch Fragen offen bleiben, so stehen wir Euch selbstverständlich per Email zur Verfügung.

Wir freuen uns Euch am 01.09.2019 zum 26. Start des Eberbacher Triathlons begrüßen zu dürfen!

Neuste Infos:

02.09.2018 - "Volles Haus" beim 25. Jubiläum

Es hatten sich noch weitere 70 Teilnehmer gemeldet, die gerne in Eberbach gestartet wären, jedoch bereits zwei Wochen vor der Veranstaltung war der Triathlon ausgebucht. Mit 275 Teilnehmern, davon 19 Staffeln, traten viele treue Starter und auch zahlreiche neue Teilnehmer zum Wettbewerb an. Oliver Stoll, Zweiter im Vorjahr, schaffte in diesem Jahr den Gesamtsieg in einer Zeit von 1:05:51,7, vor Fabian Englert (1:10:38,1) und Michael Waraus (1.11:00,4).

Bei den Damen siegte Katrin Schmidt in einer Zeit von 1:21:05,9 vor Anne Neidhardt (1:22:49,2) und Anna-Maria Keinert (1:24:49,3). Die schnellste Staffel mit Namen „Platz 2“ (Haas-Droessler-Baumbusch) konnte sich den 1. Platz sichern nach 1:09:02,8 vor „FloWelk Sportkonzept“ mit Hasenfuß-Schmid-Muth in einer Zeit von 1:09:44,8 und Green Team Rhein-Neckar (Geißler-Katzenstein-Seyboldt) in 1:19:10,7.

Aufgrund des Jubiläums wurde eine eigene DLRG-Wertung ausgelobt. Die Sieger erhielten die Ehrenurkunde aus der Hand der Präsidentin des Landesverbands, Ingrid Lehr-Binder. Geehrt wurde die DLRG Waibstadt als teilnahmestärkste Ortsgruppe, außerdem Thomas Piston von der DLRG Neckargemünd als schnellster DLRGler (1:19:38,2) und Nicole Hörlein-Throm von der DLRG Boxberg als schnellste DLRG Aktive (2:09:26,6). In der Staffel siegte die DLRG Maulbronn Deep Lake Dragons 1 mit Schmid-Jourdan-Schmid in einer Zeit von 1:21:08,4.

Ältester Teilnehmer war wie auch im vergangenen Jahr Martin Krauss aus Königsfeld, der mit 81 Jahren jedes Jahr in Eberbach erneut startet und nach 3.09:09 unter großem Beifall ins Ziel kam. Jüngste Teilnehmerin war die 15jährige Nele Langer. Der allerjüngste Teilnehmer jedoch war der am 27. August 2017 geborene Kenta Johannes Krumb, ein  im Kinderwagen geschobener „Läufer“ der Familienstaffel „Inoshishi“, was im Übrigen soviel heißt wie "Wildschwein" oder "Eber". Die drei Athleten kamen nach 1:39:06 ins Ziel. Auch eine ganze Reihe von Läufern mit Wohnort in Deutschland , die jedoch für eine andere Nation gestartet waren, traten in Eberbach an: Teilnehmer aus Bulgarien, El Salvador, Italien, Israel, Japan und Österreich brachten internatinales Flair nach Eberbach. Die weitesten Anreisen hatten Teilnehmer aus Leipig und Kiel.

Sämtliche Teilnehmer und auch die etwa fünf Dutzend Helfer freuten sich, dass trotz bewölktem Himmel der angekündigte Regen ausgeblieben war. Bei 20,7 Grad Wassertemperatur und 15 Grad Luft also ideale Bedingungen für den begehrten sportlichen Wettkampf im Jubiläumsjahr.

Genehmigter Tria 2018

Zum Seitenanfang